HumuSana

HumuSana® echte Alternative zur konventionellen Pferdeeinstreu

HumuSana® ist eine Boxen- und Bodeneinstreu in der Pferdehaltung, die monate- bis jahrlang belassen werden kann. Es entsteht weder eine Ammoniakbildung noch ist das Pferd Feinstaub ausgesetzt. Die Mistmenge wird auf die Pferdebollen reduziert. Daraus ergibt sich eine enorme Arbeitsentlastung und massiv reduzierte Kosten bei der Einstreuentsorgung.


Kompostiertes Elefantengras für eine gesunde Pferdehaltung

HumuSana® ist eine speziell gefertigte Einstreu aus Miscanthus (Elefantengras). Ein grosser Vorteil der Einstreu ist, dass der Boden in den Pferdeboxen belassen werden kann. Einmal ausgebracht und angefeuchtet, wandelt die Einstreu in eine waldbodenähnliche Struktur. Dank dem natürlichen Rotteprozess entstehen keine Faulgase. Die Pferde stehen stabil und liegen weich auf einer natürlichen und gesunden Unterlage.

  • Keine Schadstoff-Emission sowie sehr gute Hygienisierung der Pferdeboxen (Ammoniak, Feinstaub, Parasiten)
  • Gesunde und geschmeidige Hufe (keine Fäulnisbakterien)
  • Ideale Liegefläche mit weicher und rutschfester Unterlage
  • Geringe Lagerfläche im Vergleich zu Stroh
  • Günstige Eintreu (total CHF 92.-- pro m2, inkl. Grundeinstreu)
  •  90% weniger Mistaufkommen.(im Vergleich zu Stroh)
  • Deutliche Arbeitserleichterung (Bollen entfernen, sehr nasse Stellen ausbreiten und in den restlichen Boden einarbeiten, ab und zu zusätzliche Einstreu ausbringen)
  • Reine Pferdeäpfel verrotten schneller und können bereits nach einem Jahr wieder als hochwertige Weidedüngung eingesetzt werden
  • Die humussierte Einstreu in der Form von hochwertigem Kompost, kann direkt auf den Acker oder auf der Weide ausgebracht werden.

 

HumuSana® ist lebensfreundlich

In jeder Einstreu, ob HumuSana®, Stroh, Holzspäne oder Holzpellets, immer verursachen der Pferdeurin und die Pferdeäpfel einen biologischen Prozess.

Ist zuwenig Sauerstoff im System, wird die Natur mit einem Fäulnisprozess reagieren und nicht mit einer gesunden Rottereaktion. Dies ist auch die Ursache für die Entstehung von Ammoniak- und anderen Faulgasen sowie pathogener Keime.

In der gesunden Rotte von HumuSana® hingegen gibt es keine Krankmacher und keine Faulgase. Die Rotte ist dank dem speziellen Produktionsverfahren der Pellets lebensfreundlich. Möglich ist dies dank der Zusammensetzung. Es ist ein in allen Teilen abgestimmtes und ausgereiftes System. Pferdeurin wird verstoffwechselt und das Wasser kann regelmässig verdunsten und aktiviert gleichzeitig den Rottprozess.

 

HumuSana® ist nicht irgendeine Miscanthus-Einstreu

Bei HumuSana® gibt es mehrere Komponenten die alle exakt aufeinander abgestimmt sind. Es entweichen keine Kohlenmonoxyde oder Phenole, wie dies bei Holzpellets der Fall sein kann. HumuSana® ist nicht chemisch behandelt. HumuSana® ist anderer Einstreu überlegen, da das Rundumkonzept kurz- und langfristig hält was es verspricht.


Allgemeine Hinweise zur Verwendung von HumuSana®

Die HumuSana-Einstreupellets werden mit Wasser zum Aufquellen gebracht. Nach dem Aufquellen dürfen die Pferde den Boden sofort betreten. Damit der Rotteprozess korrekt abläuft und das System während Jahren stabil bleibt, gibt es einige Punkte zu beachten. Weitere Informationen  sind bei der  Firma Plocher Schweiz AG erhältlich. info@plocherschweiz.ch - Tel. 044 950 00 11.